Aus- und Weiterbildungen

Das Szondi-Institut bietet Aus- und Weiterbildung in schicksalsanalytischer Psychotherapie, Beratung, Diagnostik und Praxis an. Ein vierjähriger Lehrgang führt zum Fachtitel in schicksalsanalytischer Therapie; drei weitere Institutszertifikate können in «Angewandter Schicksalsanalyse» (einjährig), in «Schicksalsanalytischer Beratung» (zweijährig) und in «Schicksalsanalytischem Selbstmanagement» (halbes Jahr) sowie in «Szondi-Testdiagnostik» (einjährig) erworben werden. Einzelkurse und Abendseminare runden das Angebot ab

Angebote des Szondi-Instituts

Studiengang Schicksalsanalytische Psychotherapie

 

Die schicksalsanalytische Psychotherapie zielt darauf hin, die nützlichen, positiven, schöpferischen und schützenden Ressourcen des Individuums im Rahmen des Triebsystems zu aktivieren. In diesem Zusammenhang wird den Erbpotenzialen der Person mittels therapeutischer Intervention der Weg zur Unterstützung der angestrebten Ich-Stärkung freigemacht.

 

Entscheidend ist der Dialog mit dem Unbewussten. Dabei wird neben dem sehr wichtigen familiären Unbewussten, dem «Aufenthalts und Dispositionsraum» der Vorfahren, auch das persönliche und kollektive Unbewusste in die therapeutische Arbeit mit einbezogen. Die Schicksalsanalyse sieht ein grosses Heilungspotenzial in der Wahl der beruflichen Tätigkeit sowie im kulturellen und im sozialen Engagement. Häufig zeigt sich, dass sowohl Erbzwang als auch äussere Umstände die Menschen zu Berufen und Funktionen gezwungen haben, die ihren Fähigkeiten und Stärken nur bedingt entsprechen und daher eine ständige Quelle psychischen und leiblichen Unbehagens sind und zur Entwicklung chronischer Erkrankungen führen können. Die Schicksalsanalyse kann mittels ihres diagnostischen Instrumentariums (Szondi-Test und Analyse des Genosoziogramms) einen Tätigkeitsbereich mit mehr Befriedigung und einen selbstbestimmten Lebensinhalt aufzeigen.

 

Mehr Informationen